Samstag, 27. Oktober 2012

Apfelkuchen deluxe!

Bevor ich die neue Sweet Dreams kaufe, wollte ich unbedingt noch schnell wenigstens einen Kuchen aus der alten backen. Und da ich zum Abendessen bei Freunden eingeladen war, bot es sich an, diesen als Nachtisch mitzubringen. Den Apfelkuchen wollte ich schon seit einer ganzen Weile backen, weil er einfach so schön ist und der klassische Apfelkuchen so gleich viel spannender aussieht.


Ich habe einen etwas abgewandelten Teig gemacht und werde euch hier auch meinen Teig geben und nicht den aus der Sweet Dreams. An der Füllung habe ich nur wenig verändert.

Zutaten für eine Springform mit 24cm Durchmesser:
  • 100 gr kalte Butter, 200 gr Mehl, Prise Salz, 30 gr Zucker, 1 EL Schmand oder Creme fraiche
  • 100 gr weiche Butter, 70 gr Zucker, 2 Eier
  • 2 EL Mehl, 50 gr gemahlene Mandeln
  • 8 kleine Äpfel
  • gemahlener Zimt und Puderzucker

Alle Zutaten des ersten Punktes zu einem glatten Mürbteig verkneten. In die gefettete Springform drücken und kalt stellen.
Die weiche Butter und den Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Mandeln mischen und vorsichtig unterheben.
Eine kleine Schüssel mit Wasser füllen. Die Äpfel schälen und quer halbieren. Mit dem Schäler möglichst lange Streifen abschälen und im Wasser aufbewahren, damit sie nicht braun werden.
Die Mandelmasse auf den Teig geben. Die Apfelstreifen vorsichtig aufrollen und in die Masse setzen. größere Apfelrosen nach außen setzen, die kleineren innen.
Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 160°C Umluft eine halbe Stunden backen. In der Form auskühlen lassen. Sobald der Kuchen erkaltet ist, könnt ihr ihn nach Belieben mit Zimt und Puderzucker bestäuben.

Im Originalrezept ist in der Mandelmasse noch Vanillearoma. Ich hatte nur leider keine Vanilleschoten mehr zu Hause, es hat aber auch ohne vorzüglich geschmeckt.


Was habt ihr für dieses Wochenende gebacken?? Ich finde bei diesem Wetter (in Wien ist alles grau momentan) braucht man einfach einen leckeren Kuchen und eine heiße Schokolade oder Kaffee, dann geht es einem schon  viel besser --> Soulfood!!

Euch allen ein wunderschönes Wochenende,
Wiebke

1 Kommentar:

  1. Sieht sehr lecker aus, Wiebke! Ich war beim Konditor des Vertrauens und habe dort ein leckeres Stück Haustorte (mein Favourite) gegessen. Bei uns hat es heute sogar ein bisschen geschneit!

    AntwortenLöschen